Zweite Chance für die Ersten.

Wer geht eigentlich gern zum Zahnarzt? Patienten, die keine Angst haben. Und weil wir dies wissen, ist Ihr Vertrauen einer unserer höchsten Ansprüche.

Für uns ist ein Patient mehr als 32 Zähne: Er ist ein Mensch. Einer, der vielleicht sogar schon bei einer Routine Untersuchung nervös ist. Der denkt „ob die heute wohl etwas finden?“

Wir verstehen das. Und nehmen uns deshalb Zeit, Ihnen zuzuhören, auf Sie einzugehen und Sie umfangreich aufzuklären.


VORSORGE STATT NACHSICHT.

Die zweite Chance für Ihre Zähne.

„Jeder Zahnarzt hat ein Thema, das ihm besonders am Herzen liegt. Meines ist Zahnerhalt. Deshalb spezialisiere ich mich auf Parodontitis-Therapie – die Behandlung entzündeter Zahnbetten. Denn diese rechtzeitig zu erkennen, gibt Zähnen die beste Chance, für lange Zeit fest, gesund und stabil zu stehen.“

Dr. med. dent. Annett Böljes, MSc.

Unsere Leistungen

Veneers und Inlays

Achtung, fertig, schön!

Sind Hollywood Schauspieler eigentlich berühmt, weil sie perfekte Zähne haben? Oder haben Sie perfekte Zähne, weil sie berühmt sind? Letzteres.

Wenn Sie Filme aus den 90ern mit Blockbustern von heute, stellen Sie sicherlich fest: Da wurde doch was gemacht! Und höchstwahrscheinlich … haben Sie Recht! Was wirkt, wie Zauberei, heißt Veneer oder Inlay! Diese hauchdünnen Blendschalen werden für jeden einzelnen Zahn speziell angefertigt, um eine perfekte Zahnreihe und gewünschte Farbe zu erreichen. Eben ein Hollywood-Lächeln!

Diese Prozedur ist absolut schmerzfrei, üblicherweise nicht zu zeitaufwändig und hält länger als Fame! Möchten auch Sie lächeln wie die Stars? Dann einfach Termin vereinbaren und beraten lassen.

Implantate

Sieht echt aus. Hält echt gut.

Wir wollen jedem einzelnen Zahn helfen. Und zwar nicht, aus dem Kiefer zu kommen, sondern Gesund zu bleiben. Manchmal ist dies leider nicht mehr möglich. Und so gerne Sie ihn auch behalten möchten … den Zahn müssen wir Ihnen leider ziehen.

Die gute Nachricht: In unserer Praxis arbeiten wir lückenlos. Wir entfernen nicht einfach einen Zahn, der sich nicht retten lässt, wir setzen auch einen neuen ein. Und schließen Ihre Zahnreihe so, dass sie nicht mal merken werden, dass der alte weg ist.

Aber sorgen Sie sich nicht zu sehr: Einen Zahn zu ziehen und durch ein Implantat zu ersetzen, ist für uns die absolut letzte Option! Und eine, der Sie mit guter Pflege und regelmäßigen Vorsorgebesuchen vorbeugen können. Lesen Sie hierzu auch Zahnfleischbluten.

Zahnreinigung

Das halbjährliche Spa-Treatment für Ihre Zähne. 


„Hast du dir die Zähne geputzt?“
Diese Frage kennen wir noch von unseren Eltern – jeden Abend vor dem Schlafengehen. Aber warum ist das eigentlich so wichtig? Nun, im Mundraum sind unzählige Bakterien. Diese sollten mindestens alle 24h gestoppt werden, bevor Sie den Zähnen schaden können. Und Putzen hilft, dass sich keine weichen oder harten Beläge auf ihnen bilden können.

Aber auch die beste Zahnbürste der Welt erwischt nicht alle Belege. Deshalb empfehlen wir, alle 6 bis 12 Monate zu einer professionellen Zahnreinigung zu kommen, wo wir jede Lücke, jede Tasche und jeden Zahn genau unter die Lupe nehmen, reinigen und polieren. Das Ergebnis? Ist in der Regel eine spiegelglatte Zahnreihe, die man gerne zeigt.

Kronen und Brücken

Der Hut für die Zähne. 


Ob Sportunfall, aus Versehen aufs Piercing gebissen oder einfach Vernachlässigung: Manchmal ist ein Zahn so beschädigt, dass eine Füllung oder ein Inlay nicht mehr ausreicht. Den Zahn ziehen? Muss man deshalb noch lange nicht! In unserer Praxis legen wir großen Wert darauf, Ihre Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Zum Beispiel mit einem Hut – einer Krone – womit der Zahn wieder aussieht wie neu!

Eine Alternative kann auch eine Brücke sein, die gleich mehreren Zähnen Hüte verleiht. Diese dienen aber vor allem dazu, dass sich die Brücke abstützen und festhalten kann – und sich die Zahnreihe anfühlt, als wären es Ihre echten Zähne.

Brauchen Sie Beratung oder eine zweite Meinung zu Kronen oder Brücken? Dann können Sie uns ganz einfach anrufen.

Wurzelbehandlung

Die Sache mit dem Nerv.


Endodontologie. Im Volksmund auch „Wurzelbehandlung“! Wer dieses Worte hört, möchte am liebsten weglaufen. Müssen Sie aber gar nicht. Stellen Sie sich eine Wurzel wie eine Hoch-spannungsleitung vor. Und nun? Kappen Sie einfach den Strom.

Mit anderen Worten: Eine Wurzel ist ein Nervenende – und daher sehr sensibel. Betäubt man es, kann man der Behandlung den Schmerz und somit den Schrecken nehmen. Im Anschluss wird der betroffene Zahn gründlich gereinigt, gefüllt und verkront.

Danach ist er von ihrem echten Zahn nur noch darin zu unterscheiden, dass er nicht mehr schmerzt. 

Zahnfleischbluten

Blutendes Zahnfleisch? Roter Alarm!


Haben Sie schon mal beim Ausspülen nach dem Zähneputzen Blut bemerkt? Und sich gedacht „ach, das ist morgen wieder weg.“ Dann haben Sie vielleicht Parodontitis. Eine bakterielle Entzündung des Zahnbettes, die nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist!

Da Parodontitis zu beginn keine Schmerzen verursacht, kann sie jahrelang unbemerkt bleiben – und letztlich zu Zahnverlust führen. Das Gute: Ihr Mund schlägt vorher Alarm! Denn Zahnfleischbluten ist bereits ein deutliches Signal, dass eine Entzündung vorliegen kann.

Unsere Empfehlung: Rechtzeitig einen Termin vereinbaren – bevor es wackelig wird.

Schreiben Sie uns.

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Patienten-Feedback

Wir freuen uns über die vielen Patienten, die mit Ihren Bewertungen zeigen, was ihre ganz persöhnliche Meinung über unsere Praxis ist.

Unsere Sprechzeiten

Montag           11:00 bis 19:30

Dienstag         08:00 bis 15:30
Mittwoch        11:00 bis 19:30
Donnerstag    08:00 bis 15:30
Freitag            08:00 bis 14:45

Unsere Anschrift


Dr. Annett Böljes, MSc.
Flughafenallee 22
28199 Bremen
E-Mail: [email protected]

Telefon:
+ 49 (0) 421 / 5976780